Politics.be

Politics.be (https://forum.politics.be/index.php)
-   Maatschappij en samenleving (https://forum.politics.be/forumdisplay.php?f=10)
-   -   Aliens ! Ze bestaan ! (https://forum.politics.be/showthread.php?t=114968)

meneer 27 november 2013 23:11

Citaat:

Oorspronkelijk geplaatst door Another Jack (Bericht 6905352)
Hoe vaak moeten we hier nog met u de vloer aanvegen, Micele?

Precies of je veegt de vloer in uw hondekot ? Dat maak je mij niet wijs hoor !:lol:

Another Jack 27 november 2013 23:13

Citaat:

Oorspronkelijk geplaatst door parcifal (Bericht 6905842)
2!

En moest hij het zelf nu nog kunnen beseffen, maar het zit er totaal niet in he.
Hij neemt zichzelf serieus, als enige blijkbaar.

Het probleem is zorgwekkend.
In het secundair onderwijs (derde graad) wordt er sedert een aantal jaren aan onderzoekscompetenties gewerkt (vakgebonden of vakoverschrijdend).
Normaal gezien zou een leerling na deze behaalde competenties nooit meer volgende dooddoeners uit zijn strot mogen krijgen:
"Ja maar, het stond op internet!"
Of nog:
"Ik heb het van het internet gehaald, maar ik weet niet meer van welke site"

Voor de Miceles onder ons is het te laat vrees ik.

meneer 27 november 2013 23:15

Citaat:

Oorspronkelijk geplaatst door Another Jack (Bericht 6905383)
Lap!
Micele is weg.

Net nu ik zo curieus was in dat poppenverhaal...

Wat ? Wil je een pop ? Een opblaasbare misschien ? Hier sé jongen, ik begrijp dat wel dat de eenzaamheid je weegt...Als den Blacky of de Simon ( zaagt ) dat niet kunnen oplossen krijg je een mooi poppetje van meneer, voor je kerstmis !http://www.google.fr/imgres?hl=fr&bi...9,r:3,s:0,i:92

Another Jack 27 november 2013 23:16

Citaat:

Oorspronkelijk geplaatst door Micele (Bericht 6905849)
En wie is die man met die baard denk je ?
https://www.youtube.com/watch?v=LtqWQfsEOqM



Gebruik je zintuigen en lees verdomme !
Die Klaus Dona zorgt meer voor de Duitse presentatie, Haramein geeft uitleg .




Neen, gij ?


Proficiat, jij bent echt hopeloos verloren.

Ik heb ooit een masterpaper geschreven aan een erkende Belgische universiteit, ja.

En nogmaals, ik bekijk die filmpjes nooit. Net als ik die flutsites nooit open.
Een samenvatting is blijkbaar steeds te moeilijk. Misschien dat je zelf door de bagger het licht niet meer ziet...

JBM 27 november 2013 23:20

Citaat:

Oorspronkelijk geplaatst door Micele (Bericht 6905811)
Ga jij nu beweren dat Nassim Haramein geen wetenschapper is ?

Kort en simpel: ja.

meneer 27 november 2013 23:22

Citaat:

Oorspronkelijk geplaatst door Another Jack (Bericht 6905388)
Pop-pen-verhaal!!!
Pop-pen-verhaal!!!

"Maar misschien wil Micele het poppenverhaal helemaal niet vertellen!
Laten we dus allemaal luid genoeg roepen zodat Micele het ons alnog vertelt!":lol:

Pop-pen-verhaal!!!
Pop-pen-verhaal!!!
...

OK OK , allee je mag ze zelf uitkiezen :https://www.google.fr/search?hl=fr&s...83.7n19EqDLfKI

Welke zie je het liefst ? Deze :http://www.google.fr/imgres?sa=X&hl=...9,r:2,s:0,i:87

Of deze :http://www.google.fr/imgres?sa=X&hl=...r:66,s:0,i:284

Another Jack 27 november 2013 23:22

Citaat:

Oorspronkelijk geplaatst door JBM (Bericht 6905870)
Kort en simpel: ja.

Hoe zou het nu komen dat Micele dat niet ziet?

Another Jack 27 november 2013 23:25

Ik zeg net dat ik nooit links open en dan begint de snuggerste van den hoop met filmpjes te gooien...

meneer 27 november 2013 23:39

Jacques en het poppenverhaal !!!!!!!!!
 
Citaat:

Oorspronkelijk geplaatst door Another Jack (Bericht 6905412)
In welke taal had je dat gewild, Micele?

Ga je me dan het poppenverhaal vertellen?

Jacques klampt zich met de moed der wanhoop aan zijn poppenverhaal vast, de sukkelaar kan het niet meer uithouden !!!!!!!!
Al die jaren eenzaamheid , " levend " in een krotwoning, in enkel gezelschap van zijn trouwe Flessen Alcool & den Blacky, het word hem langzaam te veel !!!!!!!!
" Dat ze maar rap aankomt, mijn schone pop, als meneer zijn woord maar gehouden heeft, en snel mijn pop opstuurt " peinst hij koortsig...
Maar hij herinnert zich ook de strenge woorden van meneer : " Gij moet dan wél beloven om braaf te zijn, hé Jacques, en minder te drinken !!!!! " klonk het " volledig ophouden met zuipen vraag ik u niet, want ik besef dat ge daartoe nooit zult in staat zijn, maar hou het een beetje deftig hé, vooral als ge voor de klas staat !!!!!!!! "
Het koude zweet breekt hem nu uit, de gedachte om minder te drinken is onverdraaglijk voor hem, het is zijn lust en leven, wat nu ?
Jacques voelt zich plotseling weer moedeloos, met een duistere blik staart hij naar het eind touw in zijn handen, dat hem schijnt uit te nodigen er een strop van te maken...
Wat gaat er verder gebeuren met Jacques, de Dronken Schol-meester en Tandentrekker ?
Dit zult u te weten komen in een volgende episode...

meneer 27 november 2013 23:39

Jacques en het poppenverhaal !!!!!!!!!
 
Citaat:

Oorspronkelijk geplaatst door Another Jack (Bericht 6905412)
In welke taal had je dat gewild, Micele?

Ga je me dan het poppenverhaal vertellen?

Jacques klampt zich met de moed der wanhoop aan zijn poppenverhaal vast, de sukkelaar kan het niet meer uithouden !!!!!!!!
Al die jaren eenzaamheid , " levend " in een krotwoning, in enkel gezelschap van zijn trouwe Flessen Alcool & den Blacky, het word hem langzaam te veel !!!!!!!!
" Dat ze maar rap aankomt, mijn schone pop, als meneer zijn woord maar gehouden heeft, en snel mijn pop opstuurt " peinst hij koortsig...
Maar hij herinnert zich ook de strenge woorden van meneer : " Gij moet dan wél beloven om braaf te zijn, hé Jacques, en minder te drinken !!!!! " klonk het " volledig ophouden met zuipen vraag ik u niet, want ik besef dat ge daartoe nooit zult in staat zijn, maar hou het een beetje deftig hé, vooral als ge voor de klas staat !!!!!!!! "
Het koude zweet breekt hem nu uit, de gedachte om minder te drinken is onverdraaglijk voor hem, het is zijn lust en leven, wat nu ?
Jacques voelt zich plotseling weer moedeloos, met een duistere blik staart hij naar het eind touw in zijn handen, dat hem schijnt uit te nodigen er een strop van te maken...
Wat gaat er verder gebeuren met Jacques, de Dronken Schol-meester en Tandentrekker ?
Dit zult u te weten komen in een volgende episode...

Micele 27 november 2013 23:40

Citaat:

http://secret-wiki.de/wiki/Nassim_Haramein

Kurz-Biographie von Nassim Haramein

Nassim Haramein wurde 1962 in der Schweiz (Genf) geboren.
Haramein forschte ausgiebig an der grundlegenden Geometrie des Universums.
Gemeinsam mit # Elizabeth Rauscher entwickelte Haramein eine einheitliche Feldtheorie namens "Haramein-Rauscher-Metric". Diese Theorie ist eine alternative Lösung von Einsteins Feldgleichungen und berücksichtigt die Rotation und Coriolis-Kräfte.

2003 gründete Nassim Haramein die Non-Profit-Stiftung "The Resonance Project".

# http://en.wikipedia.org/wiki/Elizabeth_Rauscher
...
Haramein, N. and Rauscher, E.A. "The origin of spin: A consideration of torque and coriolis forces in Einstein’s field equations and Grand Unification Theory", in R. L. Amoroso, B. Lehnert & J-P Vigier (eds.) Beyond The Standard Model: Searching For Unity In Physics. The Noetic Press. 2005, pp. 153–168.
Toch fijn hé p/c van zelfverklaarde esoth... dixit @ Simon zegt.
Tiens @ Simon heeft zijne staart ingetrokken, zijn post lijkt onvindbaar... hallo Moderator ?
deze post en mijn reactie:
Citaat:

Citaat:

Citaat:
Oorspronkelijk geplaatst door Simon zegt Bekijk bericht
Een subjectieve "analyse" door zelfverklaarde esoterische specialisten

Titel : "Stargate stones"
Doen ze een poort open? op welke minuut van het filmpje?

:-o
http://forum.politics.be/showpost.ph...postcount=9629
http://www.sein.de/geist/weisheit/20...en-physik.html

Nassim Haramein: Durchbruch zu einer neuen Physik

Nassim Haramein

Dem unkonventionellen Forscher Nassim Haramein ist möglicherweise ein entscheidender Durchbruch geglückt. Seine Theorie eines einheitlichen, fraktalen und holografischen Universums, dem "Connected Universe" erhält mit # seinem neuen Paper "Quantum Gravity and the Holographic Mass" ein starkes theoretisches Fundament. Das Paper brachte nun nicht nur erfolgreich die Peer-Review hinter sich, sondern seine wesentliche Voraussage wurde zeitgleich zufällig vom Paul Scherrer Institut in der Schweiz auch noch experimentell bestätigt.

# http://hiup.org/wp-content/uploads/2...13PRRI3363.pdf

Das Einheitsfeld

Nassim Harameins Theorie steht in etlichen Punkten im Widerspruch zum aktuell akzeptierten Standardmodell, hat aber einige große Vorteile. Nicht nur lassen sich mit Hilfe von Harameins Ansatz alle Strukturen im Universum vom Proton bis zu ganzen Galaxien fast perfekt berechnen, er löst auch viele Rätsel der Physik, wie den Ursprung der Gravitation und vereinfacht das Wirrwarr an Teilchen und Dimensionen auf eine recht einfache und elegante Mathematik und Geometrie.

Im Wesentlichen beschreibt Harameins Theorie ein Einheitsfeld aus reiner Energie, das Vakuumfeld, durch welches alle Dinge im Universum verbunden sind, und aus dem alles entsteht. Der Raum, so glaubt Haramein, ist das eigentlich Entscheidende. Der Raum ist kein leeres Behältnis, sondern ein strukturiertes, hochenergetisches Feld, welches die Grundlage aller materiellen Strukturen darstellt.

"Wir beobachten nur Unterteilungen eines einheitlichen Feldes", beschreibt Haramein seine Theorie."Vergiss nicht, dass auch Materie zu 99.9999 Prozent leerer Raum ist."

Statt also die Materie in ihren einzelnen Ausformungen zu untersuchen, zielt Harameins Ansatz auf ein tieferes Verständnis des Einheitsfeldes ab, aus dem sich dann alle Strukturen des Universums perfekt erklären lassen sollten.


Das Schwarze-Loch-Prinzip

Vor wenigen Jahren konnte Haramein mit seinem Paper "Scale Unification - A universal Scaling Law for organized matter"
http://hiup.org/wp-content/uploads/2...glaw_paper.pdf
nachweisen, dass alle Strukturen im Universum von der Planck-Länge bis zum Universum selbst, eine perfekte fraktale Skalierung auf Grundlage der Schwarzschild-Gleichungen darstellen, die üblicherweise zur Beschreibung Schwarzer Löcher verwendet werden.

Diese Entdeckung lege nahe, dass das Einheitsfeld aus einer Struktur aus winzigen schwarzen Löchern in der Größenordnung der Planck-Länge bestehe und alle Strukturen in ihrem Zentrum ein schwarzes Loch aufweisen.

Tatsächlich geht man auf der Ebene von Galaxien mittlerweile weithin davon aus, dass diese in der Tat jeweils ein schwarzes Loch in ihrem Zentrum aufweisen. Die Sonne und ein Atom als schwarzes Loch zu bezeichnen, ist für Mainstream-Forscher jedoch meist zu viel des Guten.

"Mainstream-Forscher würden einwenden, ein Atom sei nicht massiv genug, um ein Schwarzes Loch zu sein. Aber wenn wir genauer hinsehen, hat das Standard-Modell überhaupt keine Erklärung dafür, was Masse überhaupt ist", erklärt Haramein. Tatsächlich postuliert das Standardmodell aus dieser Not heraus ein bisher nicht nachgewiesenes "Gottes-Teilchen", dass "Higgs-Boson", welches Atomen ihre Masse verleihen soll. "Selbst das Standard-Modell sagt aber, dass dieses Higgs-Boson eine Fluktuation des Vakuums ist."


Das Proton als Schwarzes Loch

Dieses Vakuum weist auch laut der Quantenfeldtheorie eine enorme theoretische Energiedichte auf. Harameins vorletztes Paper "The Schwarzschild Proton"
http://hiup.org/wp-content/uploads/2...n_Haramein.pdf
wies nach, dass die potenzielle Masse eines Protons aus solchen Quantenfluktuationen exakt der Masse des gesamten Universums entspricht - weit mehr als das Schwarzschild-Proton tatsächlich benötigt.

"Über das Vakuumfeld ist alles mit allem verbunden. Das bedeutet auch, dass jedes Proton - das Zentrum jedes Atoms - sämtliche Informationen des gesamten Kosmos in sich trägt", philosophiert Haramein begeistert. Im Paper selbst heißt es etwas milder: "Dies könnte ein Indiz sein, dass alle Protonen über das Vakuumfeld miteinander verschränkt sind."

Harameins neues Paper weist nun nicht nur nach, dass seine Theorie eines aus Schwarzen Löchern in Planck-Größe gebildeten Vakuumfeldes verwendet werden kann, um den exakten Ladungsradius des Protons zu berechnen, es zeigt auch, dass das Prinzip sich ebenso eignet, um in gleicher Weise die Masse von schwarzen Löchern, die Masse des Protons und die Kräfte im Nukleus des Atoms exakt zu bestimmen. Zudem lassen sich auch Gravitation und Rotation des Protons einwandfrei aus dem Prinzip errechnen.


Das Universum als holografisches Fraktal

Obwohl Haramein auf eine große kosmologische Theorie abzielt, widmete er die letzten Jahre seiner Arbeit der Erforschung des Protons, da sich aus seiner These eines holografischen und fraktalen Universums ableitet, dass die exakte Berechnung und das tiefe Verständnis von nur einer einzigen Struktur im Universum dazu führt, dass sich auch alle anderen Strukturen mit der gleichen Formel exakt berechnen lassen müssten. Harameins neues Paper bildet nun diese erste Berechnung und damit die Grundlage, das holografische Prinzip auf allen anderen Größenordnungen anzuwenden.

Und nebenbei führt Haramein auch eine Erklärung für die Gravitation ein, die der Physik bis heute ein völliges Rätsel ist. In der Theorie von Haramein werden gekrümmter Raum und ähnliche schwer vorstellbare Erklärungen überflüssig, Gravitation erklärt sich rein geometrisch anhand der Struktur und der Kräfte des Vakuumfeldes. Diese Entdeckung taufte Haramein "Quantum Gravity" - Quantengravitation. Als überraschender Nebeneffekt ergab sich aus den Berechnungen, dass die Ladungs-Sphären der Planck-Längen-Fluktuationen sich im Inneren des Protonen-Radius exakt in der Struktur der "Blume des Lebens" anordnen müssen - denn alle anderen Anordnungen führten zu falschen Ergebnissen.

Die Vorhersagen, die Haramein auf dieser Grundlage für das Proton traf, wurden durch Zufall nur wenige Wochen später vom Paul Scherrer Institut in der Schweiz experimentell bestätigt: http://www.unifr.ch/news/de/9588/

Damit werden seine Berechnungen wahrscheinlicher, als die des Standard-Modells - denn dessen Vorhersagen für die Größe des Protons liegen erheblich neben den experimentellen Messungen.

Das holografische Universum

Eine erstaunliche Entdeckung im Rahmen der Erforschung des Protons war auch die Erkenntnis, dass jedes Proton tatsächlich direkt mit allen anderen Protonen verbunden sein muss. Haramein errechnete den Einfluss der gesamten Protonen im Universum aufeinander und schloss dabei das letzte Rätsel seiner eigenen Theorie:

Die von Haramein berechnete Masse für das Proton wich von der experimentell festgestellten Masse des Protons um exakt jene Größenordnung ab, die sich aus dem errechneten Einfluss der anderen Protonen ergab - und zwar auf 0.019% genau.

Um seine Hypothese weiter zu überprüfen, errechnete Haramein dann mit Hilfe seiner Theorie diverse experimentelle Ergebnisse von verschiedenen Ebenen aus. So ließ sich die experimentelle Masse eines Protons beispielsweise auch auf 6 Kommastellen genau aus der vom Schwarzschild-Proton extrapolierten Größe des Universums berechnen - eine verblüffende mathematische Präzision, wenn man die Größenordnungen bedenkt. Dies stützt Harameins Theorie, dass sich das gesamte Universum aus dem Inneren eines Protons erklären lassen muss, weil das Universum ein holografisches Fraktal ist.

Die Ergebnisse für eine Größen-Ebene könnten nun einfach auf eine beliebige andere Ebene skaliert werden, vermutet Haramein, weil das Universum nach einem einzigen einfachen Prinzip arbeitet, das sich auf allen Größenordnungen gleichermaßen wiederfindet.

Mit seinem neuen Paper hat Haramein nun vielleicht die Grundlage geschaffen, dieses holografisch-fraktale Verständnis des Universums zur Grundlage eines neuen physikalischen und philosophischen Verständnisses des Universums zu machen. Die Einheit und Verbundenheit aller Dinge im Universum wäre damit nicht länger nur eine spirituelle Hypothese, sondern könnte auch zur Grundlage einer neuen Physik werden.

"Wir haben den fraktalen kosmologischen Zollstock gefunden. Wir sind nun in der Lage, durch das Studium des Protons exakt zu berechnen, wie groß das Universum ist, wie viele Teilchen es beherbergt, wie hoch seine Energie ist und wir können verschiedene physikalische Größen wie beispielsweise die kosmologische Konstante einwandfrei aus dem inneren des Protons heraus ableiten. Wir können auch bestimmen, wie viele solcher Universen es in einem größeren Multiversum geben könnte - und so weiter, bis in die Unendlichkeit."


Die kosmologische Brücke

Die Theorie des "Connected Universe" bietet außerdem vielleicht erstmals eine funktionelle Grundlage zu einer einheitlichen Weltformel oder "Theorie von Allem", die sowohl die kleinsten als auch die größten Strukturen im Universum erklären könnte. Bislang ist die Physik daran gescheitert, eine solche Theorie zu formulieren.

Das Potenzial der neuen Erkenntnisse wir kürlich in einer Film-Dokumentation mit dem Titel "The Connected Universe" http://www.youtube.com/watch?v=bn35q...ature=youtu.be
der breiten Öffentlichkeit vorgestellt werden. Eine für Laien verständliche Version des Papers ist ebenfalls in Arbeit und soll in den nächsten Wochen auf der offiziellen Webseite www.resonance.is erscheinen.

Another Jack 27 november 2013 23:42

Citaat:

Oorspronkelijk geplaatst door meneer (Bericht 6905907)
Jacques klampt zich met de moed der wanhoop aan zijn poppenverhaal vast, de sukkelaar kan het niet meer uithouden !!!!!!!!
Al die jaren eenzaamheid , " levend " in een krotwoning, in enkel gezelschap van zijn trouwe Flessen Alcool & den Blacky, het word hem langzaam te veel !!!!!!!!
" Dat ze maar rap aankomt, mijn schone pop, als meneer zijn woord maar gehouden heeft, en snel mijn pop opstuurt " peinst hij koortsig...
Maar hij herinnert zich ook de strenge woorden van meneer : " Gij moet dan wél beloven om braaf te zijn, hé Jacques, en minder te drinken !!!!! " klonk het " volledig ophouden met zuipen vraag ik u niet, want ik besef dat ge daartoe nooit zult in staat zijn, maar hou het een beetje deftig hé, vooral als ge voor de klas staat !!!!!!!! "
Het koude zweet breekt hem nu uit, de gedachte om minder te drinken is onverdraaglijk voor hem, het is zijn lust en leven, wat nu ?
Jacques voelt zich plotseling weer moedeloos, met een duistere blik staart hij naar het eind touw in zijn handen, dat hem schijnt uit te nodigen er een strop van te maken...
Wat gaat er verder gebeuren met Jacques, de Dronken Schol-meester en Tandentrekker ?
Dit zult u te weten komen in een volgende episode...

Straks is het nog mijn poppenverhaal...
:lol:
De rest lees ik later wel.

Another Jack 27 november 2013 23:44

Citaat:

Oorspronkelijk geplaatst door Micele (Bericht 6905911)
Toch fijn hé p/c van zelfverklaarde esoth... dixit @ Simon zegt.

http://www.sein.de/geist/weisheit/20...en-physik.html

Nassim Haramein: Durchbruch zu einer neuen Physik

Nassim HarameinDem unkonventionellen Forscher Nassim Haramein ist möglicherweise ein entscheidender Durchbruch geglückt. Seine Theorie eines einheitlichen, fraktalen und holografischen Universums, dem "Connected Universe" erhält mit # seinem neuen Paper "Quantum Gravity and the Holographic Mass" ein starkes theoretisches Fundament. Das Paper brachte nun nicht nur erfolgreich die Peer-Review hinter sich, sondern seine wesentliche Voraussage wurde zeitgleich zufällig vom Paul Scherrer Institut in der Schweiz auch noch experimentell bestätigt.

# http://hiup.org/wp-content/uploads/2...13PRRI3363.pdf

Das Einheitsfeld

Nassim Harameins Theorie steht in etlichen Punkten im Widerspruch zum aktuell akzeptierten Standardmodell, hat aber einige große Vorteile. Nicht nur lassen sich mit Hilfe von Harameins Ansatz alle Strukturen im Universum vom Proton bis zu ganzen Galaxien fast perfekt berechnen, er löst auch viele Rätsel der Physik, wie den Ursprung der Gravitation und vereinfacht das Wirrwarr an Teilchen und Dimensionen auf eine recht einfache und elegante Mathematik und Geometrie.

Im Wesentlichen beschreibt Harameins Theorie ein Einheitsfeld aus reiner Energie, das Vakuumfeld, durch welches alle Dinge im Universum verbunden sind, und aus dem alles entsteht. Der Raum, so glaubt Haramein, ist das eigentlich Entscheidende. Der Raum ist kein leeres Behältnis, sondern ein strukturiertes, hochenergetisches Feld, welches die Grundlage aller materiellen Strukturen darstellt.

"Wir beobachten nur Unterteilungen eines einheitlichen Feldes", beschreibt Haramein seine Theorie."Vergiss nicht, dass auch Materie zu 99.9999 Prozent leerer Raum ist."

Statt also die Materie in ihren einzelnen Ausformungen zu untersuchen, zielt Harameins Ansatz auf ein tieferes Verständnis des Einheitsfeldes ab, aus dem sich dann alle Strukturen des Universums perfekt erklären lassen sollten.


Das Schwarze-Loch-Prinzip

Vor wenigen Jahren konnte Haramein mit seinem Paper "Scale Unification - A universal Scaling Law for organized matter"
http://hiup.org/wp-content/uploads/2...glaw_paper.pdf
nachweisen, dass alle Strukturen im Universum von der Planck-Länge bis zum Universum selbst, eine perfekte fraktale Skalierung auf Grundlage der Schwarzschild-Gleichungen darstellen, die üblicherweise zur Beschreibung Schwarzer Löcher verwendet werden.

Diese Entdeckung lege nahe, dass das Einheitsfeld aus einer Struktur aus winzigen schwarzen Löchern in der Größenordnung der Planck-Länge bestehe und alle Strukturen in ihrem Zentrum ein schwarzes Loch aufweisen.

Tatsächlich geht man auf der Ebene von Galaxien mittlerweile weithin davon aus, dass diese in der Tat jeweils ein schwarzes Loch in ihrem Zentrum aufweisen. Die Sonne und ein Atom als schwarzes Loch zu bezeichnen, ist für Mainstream-Forscher jedoch meist zu viel des Guten.

"Mainstream-Forscher würden einwenden, ein Atom sei nicht massiv genug, um ein Schwarzes Loch zu sein. Aber wenn wir genauer hinsehen, hat das Standard-Modell überhaupt keine Erklärung dafür, was Masse überhaupt ist", erklärt Haramein. Tatsächlich postuliert das Standardmodell aus dieser Not heraus ein bisher nicht nachgewiesenes "Gottes-Teilchen", dass "Higgs-Boson", welches Atomen ihre Masse verleihen soll. "Selbst das Standard-Modell sagt aber, dass dieses Higgs-Boson eine Fluktuation des Vakuums ist."


Das Proton als Schwarzes Loch

Dieses Vakuum weist auch laut der Quantenfeldtheorie eine enorme theoretische Energiedichte auf. Harameins vorletztes Paper "The Schwarzschild Proton"
http://hiup.org/wp-content/uploads/2...n_Haramein.pdf
wies nach, dass die potenzielle Masse eines Protons aus solchen Quantenfluktuationen exakt der Masse des gesamten Universums entspricht - weit mehr als das Schwarzschild-Proton tatsächlich benötigt.

"Über das Vakuumfeld ist alles mit allem verbunden. Das bedeutet auch, dass jedes Proton - das Zentrum jedes Atoms - sämtliche Informationen des gesamten Kosmos in sich trägt", philosophiert Haramein begeistert. Im Paper selbst heißt es etwas milder: "Dies könnte ein Indiz sein, dass alle Protonen über das Vakuumfeld miteinander verschränkt sind."

Harameins neues Paper weist nun nicht nur nach, dass seine Theorie eines aus Schwarzen Löchern in Planck-Größe gebildeten Vakuumfeldes verwendet werden kann, um den exakten Ladungsradius des Protons zu berechnen, es zeigt auch, dass das Prinzip sich ebenso eignet, um in gleicher Weise die Masse von schwarzen Löchern, die Masse des Protons und die Kräfte im Nukleus des Atoms exakt zu bestimmen. Zudem lassen sich auch Gravitation und Rotation des Protons einwandfrei aus dem Prinzip errechnen.


Das Universum als holografisches Fraktal

Obwohl Haramein auf eine große kosmologische Theorie abzielt, widmete er die letzten Jahre seiner Arbeit der Erforschung des Protons, da sich aus seiner These eines holografischen und fraktalen Universums ableitet, dass die exakte Berechnung und das tiefe Verständnis von nur einer einzigen Struktur im Universum dazu führt, dass sich auch alle anderen Strukturen mit der gleichen Formel exakt berechnen lassen müssten. Harameins neues Paper bildet nun diese erste Berechnung und damit die Grundlage, das holografische Prinzip auf allen anderen Größenordnungen anzuwenden.

Und nebenbei führt Haramein auch eine Erklärung für die Gravitation ein, die der Physik bis heute ein völliges Rätsel ist. In der Theorie von Haramein werden gekrümmter Raum und ähnliche schwer vorstellbare Erklärungen überflüssig, Gravitation erklärt sich rein geometrisch anhand der Struktur und der Kräfte des Vakuumfeldes. Diese Entdeckung taufte Haramein "Quantum Gravity" - Quantengravitation. Als überraschender Nebeneffekt ergab sich aus den Berechnungen, dass die Ladungs-Sphären der Planck-Längen-Fluktuationen sich im Inneren des Protonen-Radius exakt in der Struktur der "Blume des Lebens" anordnen müssen - denn alle anderen Anordnungen führten zu falschen Ergebnissen.

Die Vorhersagen, die Haramein auf dieser Grundlage für das Proton traf, wurden durch Zufall nur wenige Wochen später vom Paul Scherrer Institut in der Schweiz experimentell bestätigt: http://www.unifr.ch/news/de/9588/

Damit werden seine Berechnungen wahrscheinlicher, als die des Standard-Modells - denn dessen Vorhersagen für die Größe des Protons liegen erheblich neben den experimentellen Messungen.

Das holografische Universum

Eine erstaunliche Entdeckung im Rahmen der Erforschung des Protons war auch die Erkenntnis, dass jedes Proton tatsächlich direkt mit allen anderen Protonen verbunden sein muss. Haramein errechnete den Einfluss der gesamten Protonen im Universum aufeinander und schloss dabei das letzte Rätsel seiner eigenen Theorie:

Die von Haramein berechnete Masse für das Proton wich von der experimentell festgestellten Masse des Protons um exakt jene Größenordnung ab, die sich aus dem errechneten Einfluss der anderen Protonen ergab - und zwar auf 0.019% genau.

Um seine Hypothese weiter zu überprüfen, errechnete Haramein dann mit Hilfe seiner Theorie diverse experimentelle Ergebnisse von verschiedenen Ebenen aus. So ließ sich die experimentelle Masse eines Protons beispielsweise auch auf 6 Kommastellen genau aus der vom Schwarzschild-Proton extrapolierten Größe des Universums berechnen - eine verblüffende mathematische Präzision, wenn man die Größenordnungen bedenkt. Dies stützt Harameins Theorie, dass sich das gesamte Universum aus dem Inneren eines Protons erklären lassen muss, weil das Universum ein holografisches Fraktal ist.

Die Ergebnisse für eine Größen-Ebene könnten nun einfach auf eine beliebige andere Ebene skaliert werden, vermutet Haramein, weil das Universum nach einem einzigen einfachen Prinzip arbeitet, das sich auf allen Größenordnungen gleichermaßen wiederfindet.

Mit seinem neuen Paper hat Haramein nun vielleicht die Grundlage geschaffen, dieses holografisch-fraktale Verständnis des Universums zur Grundlage eines neuen physikalischen und philosophischen Verständnisses des Universums zu machen. Die Einheit und Verbundenheit aller Dinge im Universum wäre damit nicht länger nur eine spirituelle Hypothese, sondern könnte auch zur Grundlage einer neuen Physik werden.

"Wir haben den fraktalen kosmologischen Zollstock gefunden. Wir sind nun in der Lage, durch das Studium des Protons exakt zu berechnen, wie groß das Universum ist, wie viele Teilchen es beherbergt, wie hoch seine Energie ist und wir können verschiedene physikalische Größen wie beispielsweise die kosmologische Konstante einwandfrei aus dem inneren des Protons heraus ableiten. Wir können auch bestimmen, wie viele solcher Universen es in einem größeren Multiversum geben könnte - und so weiter, bis in die Unendlichkeit."


Die kosmologische Brücke

Die Theorie des "Connected Universe" bietet außerdem vielleicht erstmals eine funktionelle Grundlage zu einer einheitlichen Weltformel oder "Theorie von Allem", die sowohl die kleinsten als auch die größten Strukturen im Universum erklären könnte. Bislang ist die Physik daran gescheitert, eine solche Theorie zu formulieren.

Das Potenzial der neuen Erkenntnisse wir kürlich in einer Film-Dokumentation mit dem Titel "The Connected Universe" http://www.youtube.com/watch?v=bn35q...ature=youtu.be
der breiten Öffentlichkeit vorgestellt werden. Eine für Laien verständliche Version des Papers ist ebenfalls in Arbeit und soll in den nächsten Wochen auf der offiziellen Webseite www.resonance.is erscheinen.

Zonde van de copy/paste.
Ik lees het niet (nooit eigenlijk...).

Slaap wel, mannen!
Wie weet zien jullie morgen wel een alien...

meneer 27 november 2013 23:45

Citaat:

Oorspronkelijk geplaatst door Another Jack (Bericht 6905747)
Onderzoeken is een stiel waarvoor studies noodzakelijk zijn.
Op google en youtube filmpjes kijken heeft niets met wetenschappen te maken.
Je moet een heel nauwkeurige methodiek volgen, niet met de natte vinger elk flutverhaal dat jouw fantastie prikkelt oppikken en hier klakkeloos copy/pasten.
Jij bent er niet voor geschoold, Micele...
Jij was geschoold om verlofaanvragen in te vullen en wacht te houden.

En jij hebt helemaal alleen, zonder scholing , geleerd om met je zwabber te spelen !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! Bravo !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
Voor iemand met uw capaciteiten was dat al een hele uitdaging ! Dit getuigd van veel moed !:lol:

meneer 27 november 2013 23:47

Citaat:

Oorspronkelijk geplaatst door Another Jack (Bericht 6905839)
Het is nergens voor nodig om Micele daar nu zo zwaar voor aan te pakken...

Stel je niet zo aan mannekke, of ik stuur je je pop niet op !

JBM 27 november 2013 23:49

Citaat:

Oorspronkelijk geplaatst door Micele (Bericht 6905911)
Toch fijn hé p/c van zelfverklaarde esoth... dixit @ Simon zegt.
Blablablie balblabloe.

Man wat een hoop gelul. Dit overstijgt de het niveau van de Power Rangers niet eens. Maar goed, het is dezelfde doelgroep dus dat treft.

meneer 27 november 2013 23:49

Citaat:

Oorspronkelijk geplaatst door parcifal (Bericht 6905842)
2!

En moest hij het zelf nu nog kunnen beseffen, maar het zit er totaal niet in he.
Hij neemt zichzelf serieus, als enige blijkbaar.

Hierzie daarzie, het meelopertje is er ook weer eens bij !!!!:-)
Hoe is ' t er mee mannekke ? Hebt ge nu al terug werk gevonden in die filmkes van u ? :lol:

Micele 27 november 2013 23:55

Citaat:

Oorspronkelijk geplaatst door meneer (Bericht 6905927)
Hierzie daarzie, het meelopertje is er ook weer eens bij !!!!:-)
Hoe is ' t er mee mannekke ? Hebt ge nu al terug werk gevonden in die filmkes van u ? :lol:

Nu hebben we ook al censuur op dit topic... tjonge
http://forum.politics.be/showpost.ph...postcount=9651

" @ Simon zegt " is geband ofzo ? Toch een Alien ? :-)

meneer 27 november 2013 23:55

Citaat:

Oorspronkelijk geplaatst door Another Jack (Bericht 6905915)
Straks is het nog mijn poppenverhaal...
:lol:
De rest lees ik later wel.

Ja, het is jouw poppenverhaal :

Citaat:

Citaat:

Oorspronkelijk geplaatst door Another Jack (Bericht 6905388)
Pop-pen-verhaal!!!
Pop-pen-verhaal!!!
Pop-pen-verhaal!!!
Pop-pen-verhaal!!!
...


Speciaal voor jou, deze :http://www.google.fr/imgres?start=10...:13,s:100,i:43

meneer 28 november 2013 00:02

Citaat:

Oorspronkelijk geplaatst door Micele (Bericht 6905938)
Nu hebben we ook al censuur op dit topic... tjonge
http://forum.politics.be/showpost.ph...postcount=9651

" @ Simon zegt " is geband ofzo ? Toch een Alien ? :-)

Elke dag, of bijna, komt een onbekende hier onze Jacques bijspringen ( Veritus, Simon Zaagt enz )...En na een dag of twee verdwijnen die dan spoorloos ?!!!
Volgens mij zijn die ontvoerd door dezelfde Aliens die ooit Jacques al eens ontvoerden !
Het gaat hier duidelijk om een complot : en de arme Jacques is sinds dat avontuur volledig getraumatiseerd, de Aliens hebben deze ervaring uit zijn geheugen gewist, en daarom ontkent hij zo hardnekkig hun bestaan, dat is een verdedigingmechanisme. Maar hij is wel de kluts kwijt, en waarschijnlijk is het daardoor dat hij zo veel drinkt. Maar het zou ook kunnen dat hij dat reeds doet sinds hij Boeffer was, die worden daarvoor speciaal getraind in de kantine !!!!!!:cry:


Alle tijden zijn GMT +1. Het is nu 08:19.

Forumsoftware: vBulletin®
Copyright ©2000 - 2024, Jelsoft Enterprises Ltd.
Content copyright ©2002 - 2020, Politics.be